Ratgeber

Vibro-Eier – Wie laut sind sie wirklich?

„Okay, es muss noch andere geben, die Bedenken haben, ein Vibro-Ei ausserhalb des Schlafzimmers zu benutzen“, war mein erster Gedanke, als ich ein Vibro-Ei in die Hand bekam.

Es stellte sich bald heraus, dass ich nicht ganz falsch lag.

Neben neugierigen Kolleginnen und Kollegen gab es auch einige in meinem Freundeskreis, die wissen wollten, wie leise so ein Ei wirklich ist.

Also beschloss ich, vier verschiedene Vibro-Eier zu testen, um zu sehen, ob sie so laut sind, wie ich sie mir vorstelle (Spoiler: sind sie nicht).

Natürlich habe ich auch für dich ein Ranking erstellt, damit du weisst, welche die leisesten sind.

Zwei Hände und ein Vibro-Ei

Erste Schritte

Allein der Gedanke, im Supermarkt in der Schlange zu stehen, während meine Unterhose summt und immer lauter wird, liegt weit ausserhalb meiner Komfortzone!

Deshalb habe ich auch ganz woanders angefangen: Zu Hause.

Kein Fernseher, kein Podcast, keine Musik. Nur ich und ein Vibro-Ei.

Und ja, in diesem Rahmen ist es laut. Es ist eine ruhige Atmosphäre und ich kann die Vibrationen spüren und anders hören, als wenn jemand anderes das Ei benutzt.

Ich habe meinem Partner nichts gesagt, und zunächst hat er auch nichts bemerkt. Doch plötzlich konnte ich sehen, wie sich sein Gesichtsausdruck veränderte: Da war ein leises Summen, das normalerweise nicht da war.

Es war sehr erfreulich für ihn, als er feststellte, dass es ein Vibro-Ei war, was brummte, und nicht das Arbeitshandy ganz unten in der Tasche.

Und das Beste ist, dass die Vibro-Eier mit einer Fernbedienung ausgestattet sind, so dass du sie ganz einfach selbst steuern oder deinem Partner überlassen kannst. Du kannst die Vibrationen unterwegs komplett stoppen oder zwischen den einzelnen Stufen wechseln, und die Fernbedienung ist meist so klein, dass du sie diskret in der Hand verstecken kannst.

Wir haben vier verschiedene Vibro-Eier getestet und hier ist das Ergebnis.

Vom Schlafzimmer raus in die weite Welt

Das erste getestete Ei war das Amaysin Love Vibro-Ei.

Ich war ein bisschen nervös, also machten wir einen kurzen Spaziergang in einer Gegend, in der kaum Menschen unterwegs sind.

Wie sich herausstellte, war das eine sehr gute Idee!

Erstens war es einfacher, mich zu entspannen, weil keine Menschen um mich herum waren. Mein Partner und ich konnten über alles lachen und wir konnten alle Vibrationen wahrnehmen (die sanft genug waren, um mir beim Entspannen zu helfen).

Wenn wir dicht nebeneinander liefen, ohne zu sprechen, konnte man ein leises Brummen hören, aber sonst habe wirklich nur ich es wahrgenommen.

Frau mit einem Vibro-Ei in der Hand vor einem Baum

Dann wurde ich ein bisschen mutiger

Der nächste Praxistest galt dem Sinful Vibrator Egg.

Mein Partner bekam die Fernbedienung in die Hand, ich brachte das Ei in Position und dann gingen wir raus zum Einkaufen für einen Abend zu zweit.

Es mag etwas seltsam klingen, das Ei in einem Supermarkt zu benutzen, aber es ist eigentlich der ideale Ort, um es auszuprobieren: Es herrscht dort bereits eine gewisse Geräuschkulisse, du bewegst dich eher, als dass du stillsitzt, und du kannst schnell wieder weg.

Wir haben es unterwegs ein bisschen getestet und ich war erstaunt, wie stark die Vibrationen sind! Das hat zur Folge, dass es etwas lauter ist als einige der anderen, die ich ausprobiert habe.

Aber wenn wir ein paar Meter voneinander weg gingen, konnte man es nicht hören. Selbst als wir im Laden waren, hat niemand etwas bemerkt, auch nicht, als wir in der Schlange standen.

Frau mit einem Einkaufskorb und einem Vibro-Ei in der Hand

Cafébesuch mit unsichtbarem Begleiter

Die ersten beiden Versuche hatten alle Erwartungen übertroffen, also war natürlich die Zeit für etwas Waghalsigeres gekommen – Cafébesuche!

Mit LELO Lyla 2 als meine Begleiterin fühlte ich mich mutig genug, mich hinzusetzen und mit anderen Leuten um mich herum eine Tasse Kaffee zu trinken.

Es war ein durchwachsenes Vergnügen!

Sicher, das Ei war leise, aber die Vibrationen waren stark, so dass es auf einer harten Holzbank ohne Kissen für mich nicht super angenehm war, und das Summen war auch lauter als im Stehen. Deshalb gab es nur eine sehr schnelle Tasse Kaffee.

Niemand hat etwas bemerkt, aber ich kann nur sagen, dass wenn man sich mit so einem Ei im Innern hinsetzt, dann lieber auf ein sehr weiches Kissen, das man mit niemandem teilt, damit das Geräusch gedämpft wird, und die Vibrationen nicht zu den Sitznachbarn gelangen.

Frau mit einem Buch, einer Kaffeetasse und einem Vibro-Ei

Jetzt oder nie

Als allerletztes Ei im Körbchen erwartete mich das Velve Evy.

Wenn man den Gerüchten im Büro Glauben schenken darf, soll dies eines der leisesten Vibro-Eier auf dem Markt sein.

Mein Partner und ich gingen also in eine Bar, von der ich wusste, dass es dort weiche Sofas und Stühle gibt.

Als wir ankamen, war es relativ ruhig, und ausser uns waren nur wenige andere Gäste da.

Wir schalteten das Ei ein, und es war nicht zu hören! Es gab einige Hintergrundgeräusche und leise Musik, so dass niemand das leise Summen bemerkt hat.

Frau auf einem Sofa mit Wein, Snacks und einem Vibro-Ei

Wozu brauche ich ein Vibro-Ei?

Es klingt vielleicht nicht so, als hätte ich die unglaublichsten Erlebnisse damit gehabt, aber es hat wirklich Spass gemacht, die Eier auszuprobieren!

Es war etwas, das wir gemeinsam tun und über das wir lachen konnten. Es hat wirklich Spass gemacht, es auszuprobieren, und diese kleinen Geheimnisse mit dem Partner zu haben, hat sich als äusserst stimulierend erwiesen.

Am Anfang war ich sehr nervös, ob das Ei zu hören ist.

Aber keiner schien es zu bemerken.

Ich konnte es natürlich hören, weil ich es in mir trug, und mein Partner konnte es hören, wenn die Umgebung völlig ruhig war und er wirklich genau hinhörte.

Bei teuren Restaurantbesuchen oder im Kino ist es nicht unbedingt empfehlenswert, denn es kann ein drückendes Gefühl verursachen, wenn man lange damit sitzt.

Ausserdem kann es schwierig sein, sich ganz zu entspannen, wenn man sich darüber Gedanken macht, ob andere es hören können.

Also: Benutze es am besten da, wo es bereits ein wenig Geräusche gibt (Vogelgezwitscher, Hintergrundmusik, andere Leute, die sich unterhalten, sprudelndes Wasser).

Und hey, ich habe dir ein Fazit versprochen, welches Vibro-Ei am leisesten ist.

Auf einem schönen vierten Platz haben wir Sinful.

Der dritte Platz geht an Amaysin Love.

Auf einem sehr starken zweiten Platz haben wir LELO Lyla 2.

Und das Ei, das kaum zu hören war, war Velve Evy!

Hand mit vier Vibro-Eiern

Soll ich es ausprobieren?

Wenn du deinen Partner überraschen und einen unterhaltsamen Abend verbringen willst, solltest du es unbedingt ausprobieren.

Wenn du es ausschliesslich zur sexuellen Befriedigung einsetzen willst, ist es leichter, es auf den (G-)Punkt in Position zu bringen, wenn du es nach Bedarf verschieben und justieren kannst. Je nachdem, wie diskret du es brauchst, ist es wahrscheinlich am besten, wenn du das in einer privaten Umgebung machst.

Ich hatte viel Spass mit den Vibro-Eiern, als ich erst einmal angefangen habe. Ich werde es auf jeden Fall wieder probieren!